Werbung


Allein... oder auch nicht


Ich bin "sofe", 38 Jahre und Mutter von 3 Jungs. Der J√ľngste befindet sich in der Trotzphase, der Mittlere ist mit fast 10 Jahren noch immer mittendrin und beim √Ąltesten hat mit 12 bereits die Pubert√§t eingesetzt. Achja und dann gibt es da noch meinen Mann und wie sagt man so sch√∂n " M√§nner entwickeln sich bis 14 und dann wachsen sie nur noch"...

Nunja, eigentlich mag ich ja keine Blogger und nun sitze ich selber hier und schreibe. Also warum das alles und warum allein?

Allein bin ich nat√ľrlich nicht, ich habe meine kleine oder gro√üe Familie, gen√ľgend Verwandschaft, Freunde und Bekannte, bin in mehreren Vereinen aktiv t√§tig, selbstst√§ndig und studiere noch im Fernstudium Personalmanagement. Und trotzdem f√ľhle ich mich oft allein. Allein mit meinem Verst√§ndnis f√ľr die Welt da drau√üen. Oft frage ich mich, ob ich eventuell unter Au√üerirdischen lebe oder selbst einer bin? Nat√ľrlich nicht im Ernsteren Sinn, aber eben doch f√ľhle ich mich oft so. Von meinen wirren Erlebnissen berichte ich auch Freunden hin und wieder und stelle fest, dass so etwas nur mir passiert. Oder vielleicht nehme auch nur ich es wahr? Ich habe keine Ahnung, aber ich habe beschlossen diesen Blog hier zu er√∂ffnen um diese Gedanken und Erlebnisse zu notieren.
Bevor jetzt einer denkt, ich h√§tte Erlebnisse der anderen Art... NEIN, nur Erlebnisse, die einfach f√ľr mich nicht erkl√§rbar sind. Ein kleines harmloses Beispiel:

Vor einigen Tagen war ich auf dem Weg zu unserem #Edeka, mit an Board mein 2 J√§hriger, schon beim Einbiegen auf den Parkplatz, dachte ich mir, dass der vor mir sicher auf den #Mutterkindparkplatz fahren wird. ( Kennt ja jeder mit Kindern...) und nat√ľrlich war es auch so ( ich geh√∂re √ľbrigens zu der Sorte Mensch, die die Kinderlosen gerne mal darauf anspreche,und was ich da schon erlebt habe...).
Ok, ich sagte mir "ruhig bleiben, wird schon, ist nicht schlimm ist nicht viel los, bekommst die Autot√ľre sicher auf."
Aber klar, schauen musste ich schon wer da aussteigt - ein Rentner. Doch anstatt einkaufen zu gehen, holte er von der R√ľckbank seinen Dackel und trug ihn auf das kleine winzige St√ľck Wiese in der Mitte des Parkplatzes. Man bemerke hierbei, dass der Parkplatz direkt an Wiesen und G√§rten grenzt...
Ok, sagte ich mir wieder, kurz den Hund pinkeln lasse ( ich liebe Hunde und hatte auch bis vor kurzem zwei Schnauzen zuhause) und dann eben einkaufen... Da ich allerdings nur kurz beim Bäcker war, war ich also nach wenigen Minuten wieder auf dem Parkplatz und siehe da, Mann, Hund und Auto waren weg.
Was bewegt einen normalen Menschen dazu, auf einen #Supermarktparkplatz zu fahren. Den #Mutterkindparkplatz zu besetzen, um seinen Hund pinkeln zu lassen? Es erschlie√üt sich mir einfach nicht! Solche Begegnungen, einfache Alltagsgeschichten, haben mich dazu inspiriert, diesen Blog zu erstellen. Ich freue mich darauf, ihn zu f√ľllen, nicht t√§glich sondern immer geradeso, wie es passt.
Viel Freude damit!

Autor
sofe
Offline
Neu registriert
Neu registriert
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2020 10:42
Beiträge in der Community: 0
Vorname: Sonja
Beziehungsstatus: Verheiratet
Tagebuch/Blog: Lesen (3)

Archiv
- März 2020
Corona - Ausnahmezustand Tag 2
   18.03.2020 21:09
Liebe Hamsterkäufer
   11.03.2020 06:13
Allein...oder auch nicht
   10.03.2020 10:47


Tags
#allein#coronna#covid19#edeka#elternkindparkplatz#freundinnen#großfamilie#hamsterkäufer#mutterkindparkplatz#panikmacheCoronaSchulschließungZuhause Schule

Tageb√ľcher/Blogs durchsuchen


 [ 1 Kommentar ] 

 Betreff des Beitrags: Liebe Hamsterk√§ufer
permanenter LinkVerfasst: 11.03.2020 06:13 
Gestern nach dem Einkaufen schrieb ich folgende Suchanzeige:

Liebe Hamsterkäufer,
Wir sind eine 5 köpfige Familie und gehören nicht zu Eurer Spezies.
Nun haben wir allerdings kein Clopapier mehr und bekommen auch nirgends welches.
Wer ist so lieb und könnte uns von seinen 80.000 gebunkerten Rollen eine abgeben?

Die Welt steht Kopf, Corona hier, Corona da, √ľberall Angst, Panik und Hamsterk√§ufe. Bereits letzte Woche beim Einkaufen hatte ich etwas Bange ob ich wohl alles bekomme. Kein Problem, in den Regalen fehlten haupts√§chlich die Eigenmarken und danach wurden die billigsten Produkte gekauft. Bitte nicht falsch verstehen, ich versuche nicht unser Geld schnellstm√∂glichst auszugeben, allerdings steht eine gesunde Ern√§hrung in meinen Priorit√§ten sehr weit oben. So war es kein Problem das Bio Mehl und die Vollkornnudeln weiter einzukaufen. Es wunderte mich etwas, dass das Eier Regal noch voll ist ( selbst die billigen Eier waren noch da) und auch Milch war kein Problem.
Mit 5 Personen hebt selbst ein Großeinkauf nur wenige Tage, also war ich gestern wieder wie gewohnt einkaufen ( meistens gehe ich fast jeden Tag - irgendwas fehlt nämlich immer). Auf meiner Liste standen dooferweise:
Mehl
Hefe
Clopapier
Nudeln
und viele weitere Dinge
Also her damit, oder auch nicht...
Hefe - keine frische, ohje dann muss eben die trockene her. Auch leergefegt. :(
Mehl - nun kaufen die wohl aus Verzweiflung schon mein Biomehl :x:
Nudeln - Vollkornnudeln sind noch da! :lol:
Clopapier - ähm mit was sollen wir uns denn nun bitte unseren .... :evil: :x :x:

Was mach ich denn bitte jetzt??? Ich erfahre nat√ľrlich von einer Verk√§uferin, dass s√§mtlich M√§rkte im Umkreis kein Clopapier mehr haben...
W√ľtend schreibe ich die Suchmeldung in meine M√§dels Gruppe - nicht um diese damit anzugreifen, sondern um Unterst√ľtzung zu bekommen. :love:

Was f√ľr ein Gl√ľck, der Mann meiner Freundin ist Filialleiter in einem marktf√ľhrender Discounter. Er hat gerade Ware bekommen und bringt mir heute Abend Mehl, Clopapier und Hefe mit. Und das sogar von meiner Freundin bis zu uns geliefert.

Ein Hoch auf meine Mädels! :D

Aber im Ernst, warum diese Hamsterk√§ufe? Selbst wenn wir nun in Quarant√§ne m√ľssten, es wird doch sicher da drau√üen noch Menschen geben, die uns versorgen k√∂nnten?! Oder glauben alle Hamsterk√§ufer an eine Art Apokalypse? Ich verstehe es nicht, aber zumindest damit bin ich nicht allein...

Tags: #coronna#covid19#hamsterkäufer#großfamilie#panikmache#freundinnen

 Profil  
 


Antworten
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Autor
 Betreff des Beitrags: RE: Liebe Hamsterk√§ufer
permanenter LinkVerfasst: 30.04.2020 10:17 
Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2020 09:53
Beiträge in der Community: 4
Tagebuch/Blog: Lesen (0)
Hallo,

das kann niemand so recht nachvollziehen, warum alle das Klopapier horten. Man kann es nicht essen, vielleicht sitzen die Leute den ganzen Tag auf dem Klo?! :lol:

Ich schätze, es liegt daran, dass der Mensch ein Herdentier ist. Wenn einer damit anfängt, machen es die anderen nach. Wenn man die ganzen Berichte im Fernsehen sieht und die leeren Regale im Supermarkt, dann löst das tatsächlich eine Art Panik aus und die Leute kaufen panikartig so viel.

Du hast ja Gl√ľck mit dem Job deines Mannes, inzwischen gibt es bei uns wieder Nudeln und Klopapier.

An alle anderen appelliere ich an die Geduld, Vernunft und Solidarit√§t - es ist f√ľr alle besser, wenn man nichts hortet!

LG


Nach oben
 Profil  
 

 [ 1 Kommentar ] 


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]


cron