Werbung
 

alsterfees Tagebuch

den Kopf entwirren

permanenter Link von alsterfee am 26.08.2022 15:42

Moin
ich nochmal ich habe noch bisschen Zeit fĂŒr paar Gedanken.
Es geht um VerĂ€nderungen. Ich habe oft in meinem Leben VerĂ€nderungen erst gespĂŒrt bevor sie sich bewahrheiteten. Ich weiß nicht ob es eine Gabe ist. (ich muss selber grinsen)
Ich bin ein sehr aufmerksamer Mensch und beobachte Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung recht genau. Da ist es egal ob es Familie , Partner , Kollegen oder Freunde sind.
Alles hat irgendwie den gleichen Ablauf.
Man lernt sich kennen , da ist alles neu , spannend , aufregend und ist neugierig auf einander.
Das hĂ€lt mal lĂ€nger mal kĂŒrzer. Dann kommt die nĂ€chste Phase ,behĂ€lt man den Kontakt oder lĂ€sst es im Sande verlaufen.
Mein soziales Umfeld ist heute stark reduziert oder sagen wir mal aussortiert.

Bei denen die dann bleiben kommt es dann zu einen herzlichen Abschnitt ob Freundschaft oder auch mal eine Beziehung.
Und dann geht es los , es verĂ€ndert sich etwas . Die Anrufe , die Treffen und auch die Art wie man sich austauscht. Erst ist es ein GefĂŒhl , bei Nachfrage wird es immer als Unsinn abgetan. Und meist nach ca 1 Jahr sind es nur noch Bekannte. Mein BauchgefĂŒhl hat sooft recht behalten.
Das ist ein Grund warum ich sehr vorsichtig mit neuen Bekanntschaften bin.
Leider macht es einen auch etwas einsam.

so jetzt muss ich tatsÀchlich los.

Bis bald
Fee
151 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron