Werbung

Allgemeiner Zustand

Es ist ein schrecklicher Tag, draussen ist es grau, nass und dunkel.
Ich hasse dieses Wetter, doch man kann nicht immer dem Wetter die Schuld geben, das ist richtig. Es spielt eine grosse Rolle, und beeinflusst unseren Gem├╝tszustand.
Ich habe schrecklich geschlafen, bin in der Nacht mit Unterzucker aufgewacht und habe gezittert, wo ist der Traubenzucker. Schitt ich hatte keine Cola mehr, und gerade f├Ąllt mir auch ein, ich habe vergessen, welche zu kaufen, ich Doofie.
Also bin ich aufgwacht und fand Traubenzucker, doch kau den Mal, wenn du zitterst, total unterzuckert bist :evil: ein scheiss geht es.
Ich habe momentan eine Woche Urlaub gehabt und muss n├Ąchste Woche wieder los, und genau da liegt der Haken. Da habe ich doch wieder diese doofe Geschichte von der Arbeit verarbeitet, bzw. getr├Ąumt und das hat mich wohl auch den Schlaf gekostet.
Diese Kollegin, diese eine, die ist einfach zum :evil: schreien.......fies und unmenschlich, sie ist im Center daf├╝r bekannt, doch das n├╝tzt mir auch nichts. Sie hat eben Narrenfreiheit, und ich lasse mir einiges nicht gefallen, was andere Kollegen machen. Ich habe die :o: gefressen. Wenn man sich eben nicht mehr angucken kann.

Das ist so ein Teufel, ich m├Âchte nichts sagen, doch Manieren oder Benehmen kennt die nicht, schleimt sich beim Chef ein und bei der Vorgesetzten und das ist echt widerlich.
Doch es fallen zum Gl├╝ck nicht alle drauf rein, es gibt zum Gl├╝ck einige der Kollegen , die merken, was die f├╝r eine Masche drauf hat.

Sie ist der Meinung, ich habe kein Recht auf Privates, weil ich nicht verheiratet bin, deswegen kann ich immer und habe immer Zeit f├╝r die Arbeit. Ich kann also immer ll├Ąnger bleiben oder immer aushelfen. Sie ist kackefrech und sagt das frei raus.
Aber was hat es damit zu tun, wenn man nicht verheiratet ist, hat man kein Privatleben ? wie krank ist die denn.....ich sagte ihr, naja und auf sie warten zu Hause doch auch nur die H├╝hner im Stall und die Tauben.......und er gef├╝hlt 80 j├Ąhrige ( der 56 Jahre ist ) ....sie stellt ihren Lebenspartner so dar, ├╝ber mein Privatleben weiss sie nix, ausser das ich nicht verheiratet bin..............
Ich glaube man f├Ąhrt besser damit, wenn man nicht so viel ├╝ber privates erz├Ąhlt, denn je mehr solche Frauen ├╝ber einen wissen, umso mehr Scheisse verbreiten sie..........

Ich weiss nur noch nicht so richtig, wie ich ihr diplomatisch eine reinw├╝rge, damit sie gepflegt ihre Klappe h├Ąlt....................... :P

ElliPirellis Tagebuch

Arbeit und der Ruf nach Freiheit

permanenter Link von ElliPirelli am 31.01.2019 18:19

Liebes Tagebuch,
gestern war mal wieder so ein Tag, an dem ich total traurig gewesen bin. Diese eine Kollegin oder was das auch immer f├╝r ein Mensch ist, einfach nur zum reinschlagen. Man ist gut gelaunt, die Kunden sind nett, und dieses grosse weisse Vieh ( sorry aber ich kann nicht mehr ) zerst├Ârt jegliches positive Denken. Man f├╝hlt sich danach so schlecht, das man an sich und den einfachsten Aufgaben zweifelt, und ich mich frage, was mache ich hier eigentlich. Man hat nur noch Lust nach Hause zu gehen und weg, einfach raus. Ich kann dieser Person nicht mehr aufs Fell gucken, ich kann die weder angucken, noch kann ich der zuh├Âren, da wird mir einfach schlecht. Ich weiss, ich sollte mir auch ein dickes Fell anlegen und sagen, scheiss was drauf, die kriegt mich nicht klein. Sie ist bei vielen Kollegen im Center bekannt, f├╝r ihre arrogante ARt, f├╝r ihr Unruhe Stiften und f├╝r ihr schlechte Laune verbreiten. Wenn i...


[ weiterlesen ]
92 mal betrachtet | 0 Kommentare

Aus dem Alltag

permanenter Link von ElliPirelli am 21.01.2019 16:55

Manchmal muss man seinen Gedanken einfach freien Lauf lassen...und bevor man immer jemanden mit seinen Gedanken zutextet, schreibe ich es lieber, und verarbeite damit so manches.
Ich habe eine tolle Arbeit, bin beim Optiker t├Ątig, berate liebend gern meine Kunden, habe Spa├č mit Ihnen und das ist wichtig bei der Arbeit. Man gibt nat├╝rlich auch gern sein eigenen Geschmack im Kundengespr├Ąch wieder und best├Ątigt manches dem Kunden, oder bekr├Ąftigt zu einer anderen Auswahl. Gemeinsam mit meinen Kunden finde ich stets die richtige Auswahl. Als Berater mit viel Erfahrung durch Schulungen ist man in dem Fachgebiet sehr vielwissend, aber auch durch eigenes Nachlesen und Erforschen, durch allgemeinwissen und Zuh├Âren der fachkundigen Kollegen. Doch es gibt Menschen Kollegen, die sind der Meinung , sie wissen alles besser, k├Ânnen alles besser und sind die besseren.
...


[ weiterlesen ]
72 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron