Werbung

Allgemeiner Zustand

Es ist ein schrecklicher Tag, draussen ist es grau, nass und dunkel.
Ich hasse dieses Wetter, doch man kann nicht immer dem Wetter die Schuld geben, das ist richtig. Es spielt eine grosse Rolle, und beeinflusst unseren GemĂŒtszustand.
Ich habe schrecklich geschlafen, bin in der Nacht mit Unterzucker aufgewacht und habe gezittert, wo ist der Traubenzucker. Schitt ich hatte keine Cola mehr, und gerade fÀllt mir auch ein, ich habe vergessen, welche zu kaufen, ich Doofie.
Also bin ich aufgwacht und fand Traubenzucker, doch kau den Mal, wenn du zitterst, total unterzuckert bist :evil: ein scheiss geht es.
Ich habe momentan eine Woche Urlaub gehabt und muss nÀchste Woche wieder los, und genau da liegt der Haken. Da habe ich doch wieder diese doofe Geschichte von der Arbeit verarbeitet, bzw. getrÀumt und das hat mich wohl auch den Schlaf gekostet.
Diese Kollegin, diese eine, die ist einfach zum :evil: schreien.......fies und unmenschlich, sie ist im Center dafĂŒr bekannt, doch das nĂŒtzt mir auch nichts. Sie hat eben Narrenfreiheit, und ich lasse mir einiges nicht gefallen, was andere Kollegen machen. Ich habe die :o: gefressen. Wenn man sich eben nicht mehr angucken kann.

Das ist so ein Teufel, ich möchte nichts sagen, doch Manieren oder Benehmen kennt die nicht, schleimt sich beim Chef ein und bei der Vorgesetzten und das ist echt widerlich.
Doch es fallen zum GlĂŒck nicht alle drauf rein, es gibt zum GlĂŒck einige der Kollegen , die merken, was die fĂŒr eine Masche drauf hat.

Sie ist der Meinung, ich habe kein Recht auf Privates, weil ich nicht verheiratet bin, deswegen kann ich immer und habe immer Zeit fĂŒr die Arbeit. Ich kann also immer llĂ€nger bleiben oder immer aushelfen. Sie ist kackefrech und sagt das frei raus.
Aber was hat es damit zu tun, wenn man nicht verheiratet ist, hat man kein Privatleben ? wie krank ist die denn.....ich sagte ihr, naja und auf sie warten zu Hause doch auch nur die HĂŒhner im Stall und die Tauben.......und er gefĂŒhlt 80 jĂ€hrige ( der 56 Jahre ist ) ....sie stellt ihren Lebenspartner so dar, ĂŒber mein Privatleben weiss sie nix, ausser das ich nicht verheiratet bin..............
Ich glaube man fĂ€hrt besser damit, wenn man nicht so viel ĂŒber privates erzĂ€hlt, denn je mehr solche Frauen ĂŒber einen wissen, umso mehr Scheisse verbreiten sie..........

Ich weiss nur noch nicht so richtig, wie ich ihr diplomatisch eine reinwĂŒrge, damit sie gepflegt ihre Klappe hĂ€lt....................... :P

ElliPirellis Tagebuch

Aus dem Alltag

permanenter Link von ElliPirelli am 21.01.2019 16:55

Manchmal muss man seinen Gedanken einfach freien Lauf lassen...und bevor man immer jemanden mit seinen Gedanken zutextet, schreibe ich es lieber, und verarbeite damit so manches.
Ich habe eine tolle Arbeit, bin beim Optiker tĂ€tig, berate liebend gern meine Kunden, habe Spaß mit Ihnen und das ist wichtig bei der Arbeit. Man gibt natĂŒrlich auch gern sein eigenen Geschmack im KundengesprĂ€ch wieder und bestĂ€tigt manches dem Kunden, oder bekrĂ€ftigt zu einer anderen Auswahl. Gemeinsam mit meinen Kunden finde ich stets die richtige Auswahl. Als Berater mit viel Erfahrung durch Schulungen ist man in dem Fachgebiet sehr vielwissend, aber auch durch eigenes Nachlesen und Erforschen, durch allgemeinwissen und Zuhören der fachkundigen Kollegen. Doch es gibt Menschen Kollegen, die sind der Meinung , sie wissen alles besser, können alles besser und sind die besseren.
:evil: Grrr so eine Kollegin macht mir das Leben schwer. Sie ist der Meinung, weil sie gelernte augenoptikerin ist, ist sie in allem besser, ob es um KundengesprÀche, Beratung Unterzeichnung des Gesichts, der Form usw. geht. Sie macht es nicht nur mir schwer sondern dem gesamten Team, denn es gibt ja sogenannte KollegenÀrsche.
Sie möchte sich generell auch nciht mit neuen Dingen befassen oder diese Ă€ndern, sondern ihr erlerntes , vor 20 Jahren soll so bleiben und bloss nichts Ă€ndern. Ja gewiss, dieses typische Hausfrauen Denke, genau, alles was frĂŒher so gewesen ist, muss auch so bleiben. Schrecklich einfach schrecklich.
Kennt ihr das , wenn es Personen gibt, denen man nicht mehr aufs Fell gucken kann. Genau so eine ist diese Person. Es ist mittlerweile so viel vorgefallen, das ich wĂŒrgen muss, wenn ich sie nur sehe. Und leider lĂ€sst es sich nicht immer umgehen, dann man muss mit ihr zusammenarbeiten. Meine Vorgesetzte ist in der Beziehung eine Flasche, denn der traut sie sich nix zu sagen. Die hat Freifahrtscheine, im jeglichen. Kaut Kaugummi, ( hat man wĂ€hrend der Ausbildung gelernt, das das nicht auf die FlĂ€che gehört) aber sorry, wenn ich es jetzt so Ă€ussere, sie selbst hat kein Benehmen, weder im Reden, Umgangston, noch im allgemeinen Benehme. Wie auch, sie hat in der Milchfabrik Flaschen abgefĂŒllt. Benehmen auf der FlĂ€che im Verkauf, kann man jedem an die Hand geben , doch dazu ist eben unsere Vorgesetzte zu feige. wie sie auch zu feige ist, ihr zu sagen, dass sie sich nicht grundsĂ€tzlich in jedes andere GesprĂ€ch mit einzumischen hat. Dennoch ich kann diese person nicht wirklich angucken oder ihr nur aufs Fell gucken. und doch muss ich es. Meine Arbeit macht mir Spass und ist mir sehr wichtig.
doch manchmal frage ich mich, oh jeeeee wie soll ich den Tag ĂŒberstehen.............. :roll: :roll:
286 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron