Werbung

Startseite TagebĂĽcher/Blogs Befairys Tagebuch Verhalten der Nachbarn gegenĂĽber Tieren ist strafbar

 
In mein kleines Zimmer sollte niemand hinein, weil der Wohnraum ist so zu gering fĂĽr mich. Ich habe ja auch kein Haustier.

 

Verhalten der Nachbarn gegenĂĽber Tieren ist strafbar

permanenter Link von Befairy am 06.11.2017 20:58

Sex mit Tieren ist verboten
Jedes Tier wo Sex mit Menschen hat, ist missbraucht und die tiere sind schwer krank dann.

㤠17 TierSchG: Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

2. einem Wirbeltier

a. aus Roheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder

b. länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.“

Das frühere Verbot wurde in gewisser Weise, deshalb nicht so aufgehoben, weil beim Tier starke Schmerzen wie auch schlimme infektionen entstehen können.

Bis 1969 waren sexuelle Handlungen mit Tieren in Deutschland laut § 175 b Strafgesetzbuch verboten

„Die widernatürliche Unzucht, welche von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden.“
11030 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron