Werbung

Startseite TagebĂĽcher/Blogs Befairys Tagebuch Klinikaufenthalte hasst jeder

 
In mein kleines Zimmer sollte niemand hinein, weil der Wohnraum ist so zu gering fĂĽr mich. Ich habe ja auch kein Haustier.

 

Klinikaufenthalte hasst jeder

permanenter Link von Befairy am 27.02.2019 21:33

Ich kann kaum etwas laufen und kaum etwas tragen
Geschwüre und Tumore sind schwer. Die sind geizig und täuschen Gewicht mit einem Tumor vor, so glaube ich es. Ich will nicht jeden Tag so einen wahnsinnigen Blähbauch. Das ist krankhaft bei denen, wie das aufgebläht wird. Es soll nicht übersäuert werden. Po wurde zu sehr ausgehöhlt. Haut sollte nicht so dünn gmeacht werden. Nachbarn drücken sexuell in die Wohnung rein. Sie haben Kinder.Mietverhältnisse sind für Kinder nicht geeignet. Ein Nachbar sagte,Sex wäre in der Garage möglich, bloss dann haben sie ausgerechnet mich mal heimlich während ich schlief in die Garage geschleppt, was wahnsinnig gefährlich war, weil die haben mich wie eine Leiche, die Treppe runter geschleift, weil der TYp meinte die scharfe S. und nicht mich. Die Männer meinen mit der faulen Sex in der Gaarage und nicht mit mir.Männer wollen mit mir keinen Sex. S. hat noch nie etwas gearbeitet. Die s. ist nicht beschnitten, so wie ich.
"Der Handel mit menschlichen Organen ist international geächtet und wird teilweise mit hohen Gefängnisstrafen geahndet. Dennoch scheint mittlerweile klar, dass es sich beim illegalen Organhandel um ein globales Problem handelt."
AUS: Rhein-Zeitung.
82 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron