Werbung

Startseite Tageb├╝cher/Blogs Befairys Tagebuch Ich bin keine Krankenhausangestellte.

 
In mein kleines Zimmer sollte niemand hinein, weil der Wohnraum ist so zu gering f├╝r mich. Ich habe ja auch kein Haustier.

 

Ich bin keine Krankenhausangestellte.

permanenter Link von Befairy am 23.07.2018 10:19

Da war das gemeint, dass eine Krankenhausangestellte an ihren Arbeitsplatz Krankenhaus geht. Da war nicht ich mit einem nochmaligen Klinikaufenthalt gemeint.
├ärzte haben genug F├Ąlle und f├╝hlen sich soweiso ├╝befordert. Sie suchen nicht die Herausforederung.
Was Menschen kaputt machen, kann ein arzt nicht unbedingt reparieren.
Betreuer/innen wollen meinen Fall, da zu schwierig nicht ├╝bernehmen. eine Betreuerin hat abgelehnt.
Br├╝che verheilen bei mir nicht.
Mein Nasenbein ist bis heute gebrochen, das heilte nie. Ein Leben dann mit schweren Br├╝chen ist nicht human.
Verdummung war schon immer wahnsinnig. Vergesslichkeit hasst jeder. Die Demenz ist eine schlimme Erkrankung wo jemand in der hilflosen Lage ist.
Augen sollten gross sein. Optiker sind oft nicht so gut.
Bei einer Frau wahnsinnig auf den Po schlagen ist ne frauenfeindliche miese Nummer. Aufs Becken soll auch nicht so schlimm geschlagen werden. Die Frauen hier in der Region sind unversch├Ąmt frauenfeindlich.
Die buhlen und konkurrieren bestialisch.
Die S. arbeitet nichts und schl├Ągt dann Kinder, Frauen, Hunde.
Sind miese Ausl├Ąnder-Typen im Hintergrund. Ein Albaner hat ja Organhandel betrieben. Beim Nizza-Attentat waren schon Albaner beteiligt.K├Ârper kippt nach hinten. Vorne sollte jemand nicht so ausgenommen werden.
Ich sollte nicht breitgemacht werden
achbar/innen sind doch Gaffer warscheinlich
Nachbarfrauen haben schon ein Motive, weil solche und ihre beknackte Sexualit├Ąt will keiner. die haben eine Sexualst├Ârung und perverse Folterneigung. Weil die verpr├╝gelt werden sollen versuchen sie schneller sein und verpr├╝geln mich.Meckrige Ziegen sollen missbraucht werden, also starten sie ein Ableckungsmn├Âver auf andere.
Bauchnabel darf nicht ge├Âffnet werden. Er muss dicht sein.
Kein Mensch braucht vergammelte und verbrauchte Husten- und NiesreizluftMenschliches Fleisch und Blut in die Biom├╝lltonne ist schwer strafbar
M├╝lltonnen waten und sind schon immer ├╝berf├╝llt. Menschliches Fleisch und Blut f├╝hrt nicht zu guter ERde. So ein heidnischer Irrglauben der Nachbarhexen k├Ânnte schon der Hintergrund f├╝r zwei Weltkriege sein. Die spinnt ohne Ende. Das sind ungestrafte M├Ârderinnen.
Ohne Magen kann kaum ├╝berlebt werden
Ein guter Magen-Darm ist wichtig. Kopf sollte nicht ruckartig zur Seite gedreht werden.
Einen bauchschnitt hasst jeder. Ich soll sicher nicht ausgenommen werden und meine Adresse an andere verpfiffen werden. Ohne Magen und gute Augen kann niemand arbeiten. Ich hatte noch nie einen guten Magen. Hunde m├Âgen kein menschliches Fleisch, sondern nur Hundefutter und wurst. Das weiss jeder, dass menschliches Fleisch nicht an Hunde verf├╝ttert werden darf. Es gibt nirgendwo Begleitpersonen f├╝r Kranke, sondern es werden viele gesucht bereits. Kranke und Behinderte will keiner. Es gibt nirgendwo Organe, die einfach so transplantiert werden k├Ânnten. Transplantationen funktionerien oft nicht. Die Lebensdauer danach ist nicht hoch teilweise. Die ├ärzte sind nicht so gut, ich w├Ąre eventuell, wo ich k├Ârperlich gesund war, besser gewesen. Hilfe ist teuer und kostet viel.
Ich habe kein Fleisch und vitamine. Der Mensch ist keine Kuh, wo hinten etwas herausgeschabt werden kann. Menschen haben keinen Saumagen. Die Damen und Heeren hier in der Region sind wahnsinnig. Kanibalismus ist verboten. Den Leuten hier in der Region geht es nur zu gut. Das ist nur Gerede und kann nicht ernst genommen werden. Sie befriedigen Ängste von so ner Art Klientel und psychiatriy patienten eventuell. Das kann anderen gerade sehr schaden, so glaube ich das. Klientel sind nicht ihre liebe Mutti und Pappi wo für sie sorgt dann.
Ich kann nicht mehr Fahrradfahren, bin zu sehr ersch├Âpft.Ich habe keinen Schlafsack. Ein guter R├╝cken ist immer wichtig. Hals sollte nicht nach vorne geschoben werrden. Eine dicke Haut und ein gut gef├╝llter K├Ârper ist besser. Ohne Geb├Ąrmutter ist es zu kalt dann . Es besteht die Gefahr, dass der K├Ârper trotz d├╝nnen Po nach hinten kippt, und jemand dann nur noch mit Rollstuhl leben kann.
Ich bin nicht die Nachbarin mit dem dicken Po. Es ist zu laut, so dass ich mich nicht konzentrieren kann ich habe sehr Halsweh was ich hasse.
199 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung