Werbung

Startseite Tageb├╝cher/Blogs Befairys Tagebuch Ich bin keine Heimleiterin

 
In mein kleines Zimmer sollte niemand hinein, weil der Wohnraum ist so zu gering f├╝r mich. Ich habe ja auch kein Haustier.

 

Ich bin keine Heimleiterin

permanenter Link von Befairy am 25.03.2017 21:15

Gegen Heimleiter kann ich nichts machen, weil die werden sich wehren und mich ermorden. Ausserdem wurde bei mir den Kontakt mit jemand unterbunden, ├╝ber den das m├Âglich w├Ąre eventuell. Ich kann nicht hexen und Heimleiter wegzaubern. Ich kann und darf wegen der Knieproblematik nicht soviel stehen.
Ich habe schon immer Fett gehasst
Habe gekotzt und gestern hatte ich wie immer Durchfall. Die begreifen das nicht wenn jemand in mein Zimmer hineingeht, dass sie sich eventuell infizieren. Direkt im Zimmer halte ich es f├╝r ansteckend schon. Das registriert vielleicht sowieso jemand, wer das ist usw, weil das interssiert andere schon. Hier ist ein Bericht z.B. wo darauf hindeutet, dass Fett gerade im Kinderbereich nicht so gesund ist.

"Kritik an "Kinderlebensmitteln": Viel Zucker, Fett und Salz

Von Fr├╝hst├╝cksflocken bis zu Wurst und K├Ąse: Oft kommt bei Lebensmitteln f├╝r Kinder das Wort "Gesundheit" haupts├Ąchlich in den Werbetexten vor.





Von Apa / 25.09.2014 - 14:00


Kritik an "Kinderlebensmitteln": Viel Zucker, Fett und Salz

Lebensmittel f├╝r Kinder oft ungesund.

Bild: SN/wodicka

Der Verein f├╝r Konsumenteninformation (VKI) hat erneut Lebensmittel getestet, die speziell "f├╝r Kinder" angepriesen werden. Ein Resultat: Den Eltern werde beim Einkauf ganz sch├Ân Geld abgenommen.




Ein gesundes Fr├╝hst├╝ck k├Ânnte aus einer Scheibe Vollkornbrot mit magerem Topfen und frischen Radieschen, Gurken oder Paradeiser bestehen, dazu ein Glas Milch. Weil es in den meisten Familien in der Fr├╝h schnell gehen muss, kommen aber mitunter knallig bunte Verpackungen auf den Tisch: Getreidepops mit Honig etwa, oder Wurst mit Tiergesicht.

Viel Fett und Zucker
Untersucht wurden vier Erzeugnisse aus der Gruppe der Fr├╝hst├╝ckszerealien und weitere vier aus der Abteilung Wurst und K├Ąse, die sich in Pr├Ąsentation und Aufmachung explizit an Kinder wenden. "Viele der gepr├╝ften Produkte sind mit Vitaminen und Mineralstoffen versetzt - auch solche mit hohem Fett- oder Zuckergehalt. So soll vor allem Eltern suggeriert werden, die angebotenen Waren seien besonders gesund", kritisierten die Konsumentensch├╝tzer. "Gleichzeitig sind Kinderlebensmittel in der Regel hoch verarbeitet und teuer im Vergleich zu Produkten, die nicht speziell f├╝r Kinder gedacht sind."
Gesundes Fr├╝hst├╝ck?
Fr├╝hst├╝ckszerealien bestehen laut "Konsument" oft bis zu einem Drittel aus Zucker. Die beworbenen Vitamine und Mineralstoffe seien meist k├╝nstlich zugesetzt. "Grunds├Ątzlich kann und sollte der Bedarf ├╝ber eine ausgewogene und abwechslungsreiche Mischkost abgedeckt werden." Die als Vollkornprodukt angepriesenen Cookie Crisps "Schoko-Knusper-Kekse" von Nestle bestehen laut den Testern zu 23,5 Prozent aus Zucker, bei den Nugat Bits von Knusperone (33,9 Prozent) und den Kellog's Smacks (41,6 Prozent) ist der Anteil sogar noch h├Âher. "Als t├Ągliche Fr├╝hst├╝cksmahlzeit f├╝r Kinder ist damit keines der gepr├╝ften Produkte geeignet", hielten die Tester fest.

Auch Wurstwaren werden mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert, die sie ges├╝nder erscheinen lassen. Zwei solcher "Kinderprodukte" bestehen zu einem Gro├čteil (33,1 Prozent bzw. 31,7 Prozent) aus Fett, werden aber trotz des ung├╝nstigen N├Ąhrwertprofils intensiv mit gesundheitsbezogenen Aussagen ("Fols├Ąure tr├Ągt zur Verringerung der M├╝digkeit bei") beworben.

Der VKI widmet den "Kinderlebensmitteln" einen Schwerpunkt. Das n├Ąchste Mal werden Snacks und Getr├Ąnke getestet. "

Aus: Salzburger Nachrichten

Ich vertrage kein Fett. Fett kann zu hohem, behandlungsbed├╝rftigen Colesterinwerten f├╝hren. Fett wird zu schwer und langsam abgebaut, das ist auch ein Problem und kann genauso wie zu Saures schweres Erbrechen ausl├Âsen.
Suche Fettverbrenner gerade, weil der Kot ist bei mir oft gelb und war auch schon weiss, weil das ist durch Fett bedingt. Fett sind wahnsinnig viel Kalorien.Wenn jemand kein fett vertr├Ągt und hasst sollten sie das lassen, Ich weiss nicht was sie sich von einer Gallenoperation versprechen, weil die Kosten im Gesundheitswesen sind immens.

Bei Publikationen kann das Problem mit dem Medienkartell bestehen, wo sich eventuell kleinere Zeitschriften und Verlage nicht halten und konkurs anmelden m├╝ssen.

Ich habe keine technische Ausr├╝stung. Das Geahlt ist gering f├╝r soviel Arbeit dann. info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/das-medienkartell-was-uns-heute-so-verschwiegen-wird.html

Niemand kann soviele B├╝cher, Zeitschriften, Brosch├╝ren lesen. Es werden gute Augen gebraucht.
Zuletzt ge├Ąndert von Befairy am 25.03.2017 21:28, insgesamt 3-mal ge├Ąndert.
7533 mal betrachtet | 1 Kommentar

Antworten

RE: Ich bin keine Heimleiterin

permanenter Link von Unschuldshascherl am 26.03.2017 23:19

Nun, so lange es eine Virusekrankung ist und du es mit deiner Hygiene wirklich so genau nimmst, wie du hier immer schreibst, geht keine Ansteckungsgefahr f├╝r andere davon aus, sich in deinem Zimmer aufzuhalten, da die Brechdurchfall (Magen Darm Grippe) ausl├Âsenden Viren f├Ąkal-oral aufgeneommen werden - sprich Erkrankte waschen sich nicht ausreichend die H├Ąnde, verteilen mit diesen Kotpartikel an die Umgebung, andere kommen mit ihren H├Ąnden damit in Kontakt und diese wiederum mit deren Lebensmitteln, oder einfach nur mit dem Mund direkt.
Nicht umsonst reagiere ich pers├Ânlich, wenn ich wusste, wer mich angesteckt hatte und kann mit Stolz und Recht behaupten, dass sich bei uns noch keiner bei mir an einem Magen-Darm-Grippe Virus angesteckt habe.

Von daher "Bleib aus meinem Zimmer, sonst steckst du dich an", ist nichts, das man zu laut sagen sollte, da es bedeutete, dass du es alles andere als gut mit der K├Ârperhygiene h├Ąltst.
Zuletzt ge├Ąndert von Unschuldshascherl am 26.03.2017 23:56, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.

 
 
Werbung
cron