Werbung

Startseite TagebĂĽcher/Blogs Befairys Tagebuch die eltern sind kompatibel nicht ich

 
In mein kleines Zimmer sollte niemand hinein, weil der Wohnraum ist so zu gering fĂĽr mich. Ich habe ja auch kein Haustier.

 

die eltern sind kompatibel nicht ich

permanenter Link von Befairy am 26.04.2019 08:57

Ich bin nicht mit Nachbarn verwandt. Zu Babys gehoeren keine fremden Männer. Das ist auch so seltsam mit denen. Als ich ein Kind war ging meine Mutter mit mir z.B. allein ins Schwimmbad und wir waren den ganzen Tag ohne Mann bis abends mein Vater von der Arbeit nachhause kam. Ich konnte noch nicht schwimmen. Bei den babys der Nachbarinnen sind Männer, weil das ist nicht üblich. Nachbarinnen koennten es z.B. in einer Mutter-Kind-Kur oder Mutter-Kind-Heim probieren, weil die Männer missbrauchen hier ihre Babys und Kinder. Mir ist ihr Verhalten unverständlich.
Ich war auch wieder Obst und wurde gespritzt und dann vernascht.
Kunstoffnetz bei Bauchnabelbruch muss elastisch, gewebefreundlich, leicht und durchlässig sein. eine zu grosse Grösse ist wahnsinnig schädlcih. Eine grosse Hartplastik ist nicht geeignet, sondern zu scher zum tragen. Es handelt sich um Männergrössen warscheinlich. Das behindert die Atmung wahnsinnig. Das Kunstoffnetz darf nicht ohne Vollnarkose und ambulant eingesetzt werden und schon gar nicht von Laien.Das ist strafbar. Bei mir ist kein bauchnabelbruch diagnostiziert. Ich bin nicht für das Kunstoffnetz, das ist nicht geeignet, sondern schädlich und kann eventuell Todesurasche sein. Das führt zu Aufstossen und Blähungen. Es gibt ein natürliches Gaze-Nez vielleicht.
Wegen dem Röntgen darf der Körper kein Metall oder Plastik enthalten.
Kein Mensch will ein behindertes Kind, der schlimme Missbrauch macht behindert. Nachbarn haben eventuell ein liebes Nähmädchen krankgemacht. Es hat bereits etwas genäht, aber so kann es das nicht mehr. Ich bin nicht schwanger.
Zuletzt geändert von Befairy am 26.04.2019 10:36, insgesamt 5-mal geändert.
417 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron