Werbung

Startseite TagebĂĽcher/Blogs Befairys Tagebuch Ă„rzte geraten teilweise auch in Panik

 
In mein kleines Zimmer sollte niemand hinein, weil der Wohnraum ist so zu gering fĂĽr mich. Ich habe ja auch kein Haustier.

 

Ă„rzte geraten teilweise auch in Panik

permanenter Link von Befairy am 03.12.2018 14:24

Manche Ärzte und Klinikangestellte sind suchtmittelabhängig
Säufer helfen Säufer.
Ärzte können unter der kostenlosen Rufnummer 0800 32 22 32 2 sich einen Therapieplatz besorgen
und sich dort ĂĽber Ă„ngste z.B. gegenĂĽber anderen Ă„rzten und Kliniken dann aussprechen.
https://www.oberbergkliniken.de/behandl ... gKCI_D_BwE
Wenn je heimlich Impfstoff an nachbarn geliefert wurde, so war er illegal von einer Apotheke. Er war meiner Meinung nach nicht von oder über die Polizei oder einem Arzt. Typ von der Apo ist äusserlich ähnlich wie der Polizist, aber eventuell ausländischer Abstammung. Es ist nicht sicher, ob der Impfstoff clean war, manche Nachbarn sind drogenabhängig. Es könnte Heroin in den Fläschen drin gewesen sein.
Impfstoff soll nicht in den Mund. Ich habe die Fläschen selbst nicht gesehen, aber die Bezeichnung stimmte eventuell nicht. Auf die Aufschrift wie beim geldschein genau achten.
Ich brauche gute Augen
Zuletzt geändert von Befairy am 03.12.2018 15:33, insgesamt 4-mal geändert.
37 mal betrachtet | 0 Kommentare

 
 
Werbung
cron