Werbung


Durcheinander

Lejemi
 Betreff des Beitrags: Mein erster Eintrag..
permanenter LinkVerfasst: 06.11.2011 12:42 
Neu registriert
Neu registriert

Beziehungsstatus: Verheiratet
Tagebuch/Blog: Lesen (1)
Ich habe mir viel Gedanken dar√ľber gemacht, ob ich ein Online Tagebuch f√ľhren sollte oder nicht.

Gestern guckte ich mit meinem Mann den Film Julie & Julia..
Es ging um eine Frau (Julia Child) die 1949 ein französiches Kochbuch schrieb.
Im Jahre 2002 gab es eine Junge Frau Namens Julie (den Nachnamen weiß ich leider nicht mehr) die nach einer Aufgabe suchte.
Sie kam auf die Idee die 524 Rezepte aus dem Kochbuch von Julia Child in 365 Tagen nachzukochen.
Nebenbei wollte Sie in ihrem eigenen Blog dar√ľber berichten wie es ihr dabei ergeht.
Sie durchlief ihre ganz persönlichen Höhen und Tiefen..
Wurde aber dadurch eine ber√ľhmte Schriftstellerin!
Nein, das soll nicht heißen, das ich das nun auch werden möchte!! :lol:

Dieser Film hat mich einfach dazu inspieriert anzufangen mit dem schreiben.
Da ich aber bisher kein f√ľr mich passendes Blog Thema gefu...


[ weiterlesen ]

Tags: MeineKleineDurcheinanderWelt

Zuletzt geändert von kidrob am 06.11.2011 14:28, insgesamt 1-mal geändert.


Nach oben
 Profil  
Iceflower
 Betreff des Beitrags: Cry me a river...
permanenter LinkVerfasst: 06.04.2014 22:41 
Ganz neu hier
Ganz neu hier

Beziehungsstatus: Single
Tagebuch/Blog: Lesen (49)
Ich wei√ü nicht ob es so normal ist, aber kennt ihr das, wenn es euch eigentlich gut geht? Nat√ľrlich kennt ihr das, es w√§re seltsam wenn nicht.
Aber kennt ihr auch das: Du hattest einen sch√∂nen Tag, hast vielleicht deine Freunde gesehen, Zeit mit deinem Freund verbracht, hast einen sch√∂nen Film geguckt, hast etwas erlebt was dich gl√ľcklich macht oder du bist einfach zufrieden mit der Gesamtsituation. Und pl√∂tzlich denkst du an etwas, und sei es etwas winziges, unbedeutendes, oder h√∂rst ein Lied, welches du immer gerne geh√∂rt hast, und pl√∂tzlich geht es dir so dreckig wie du es in diesem Moment eigentlich nicht erwartet h√§ttest. Du bist traurig, f√ľhlst dich alleine, keine Ahnung, hast vor irgendwas irrsinnigem Angst, dir geht es einfach richtig schlecht. Du weinst, ohne auch nur den Ansatz eines Grundes daf√ľr zu finden. Und irgendwie wird es nicht besser, es wird eher noch schlimmer je mehr du dar√ľber nachdenkst. Und wenn du den Grund suchst, k√∂nnte es viele Gr√ľnd...


[ weiterlesen ]

Tags: AngstDurcheinanderVerzweiflungGedankenVerwirrungGef√ľhle

Nach oben
 Profil  
cron